Suffolk

SuffolkDas Suffolkschaf (SU) gehört zu den Fleischrassen.
Es ist ein mittel- bis großwüchsiges Schaf. Seine Wolle ist weiß. Der Kopf und dei Beine sind vom Vorderknie bzw. Tarsalgelenk abwärts schwarz.
Der Kopf ist bis hinter die Ohren unbewollt. Der Nasenrücken iat leicht gewölbt. Die Ohren sind lang, dünn und etwas hängend.
Das Suffol Schaf hat eine weit nach vorne geschobene breite Brust. Einen langen breiter Rücken und ist gut bemuskelt.

In Bezug auf die Nahrung sin die Suffolk Schafe recht anspruchsvoll. Sie eignen sich für Koppel- und Hütehaltung.
Hervorragende Fleischbildung mit guter Fleischqualität.
Die Lämmer sind frohwuchsig.
Schafe sind frühreif.

Eignen sich besonders zur Gebrauchskreuzungszucht.

Herkunft:

Ist im Süden englands aus der Kreuzung von Norfolk mit Southdown entstanden.

Zuchtziel:

Beste Ausprägung der wertbestimmenden Körperpartien, wie Schulter, Rücken und Keule. Mittelgroßer Rahmen (Widder: Widerristhöhe 80-85 cm, Schafe: 75-80cm), trockenes, korrektes Fundament, ganzjährige Paarungsbereitschaft der Widder.

GEWICHT NACH EINEM JAHR GEWICHT WOLLGEWICHT
Schaf 60 kg 85 kg
Widder 80 kg 100 kg
Lamm

Brunstzyklus: saisonal
Hornung: hornlos
Erstlammalter: 24 Monate
Wollfarbe: weiß, Kopf und Beine Schwarz
Wolltyp: feinwollig
Wolllänge: 6-8 cm
Schur: 1 mal pro Jahr

Rassenbeschreibung Suffolk