Schwarznasen Schaf

Es ist ein großrahmiges, ramsnasiges,fruchtbares, grobwolliges, widerstandsfähiges und genügsames Schaf, das in der Lage ist auch extreme Almen zu nutzen.
Spätreife Landrasse, die den harten Bedingungen des Gebirges gut angepasst ist. Sie kann auch noch die steilsten und steinigsten Almen ausnützen und ist sehr standorttreu.

Schwarznasen Schaf

  • Wolle und Zeichnung: Wolle einheitlich weiß. Nase bis Kopfmitte und Ohren tiefschwarz. Augen schwarz umrandet. Beine vom Fesselgelenk abwärts schwarz gestiefelt. Schwarze Flecken an den Sprunggelenkhöckern, sowie an den Vorderknien. Schwanz lang und bewollt..
    Füße müssen bewollt sein. Die Schwanzlänge richtet sich nach den örtlichen Gepflogenheiten.
    Wird zweimal jährlich geschoren.
  • Horn: Behornt. Hörner schraubenzieherartig-spiralig und seitlich vom Kopf abstehend.
  • Herkunft: Der Ursprung geht auf das Vispertalerschaf zurück.
  • Zuchtziel: Erhaltung der rassenspezifischen Eigenschaften.
GEWICHT NACH EINEM JAHR GEWICHT WOLLGEWICHT
Schaf 70-90 kg
Widder 55-80 kg 80-130 kg
Lamm

Brunstzyklus: asaisonal
Fruchtbarkeit: hoch
Hornung: behornt
Erstlammalter: max 18 Monate
Wollfarbe: weiß
Wolltyp: grobwollig
Wolllänge: 7-8 cm
Schur: 2 mal pro Jahr

Rassenbeschreibung Schwarznasen